GIS

Die ORF-Tochter Gebühren Info Service (GIS) gab Einblick in ihr professionelles Daten-Management und die Verarbeitung von tausenden Kundenkontakten pro Tag

Ing. Jürgen Menedetter, Geschäftsführer GIS, empfing die Handelsräte zu einem Business Breakfast in den Räumen des ORF-Tochterunternehmens, das mit dem gesamten Rundfunkgebührenmanagement in Österreich betraut ist. Immerhin ist die GIS damit etwa für die Hälfte der Gesamtfinanzierung des ORF zuständig. Zwei Drittel der Rundfunk- und Fernsehgebühren ergehen an den ORF, der damit den Betrieb der Radio- und Fernsehprogramme, sowie der Landesstudios gewährleistet. Etwa ein Drittel der Summe geht an den Bund und die Bundesländer.
      
Dr. Herbert Denk, Bereichsleiter Marketing und Kommunikation, gab Einblick in die Organisation des Unternehmens mit rund 200 Mitarbeiter/-innen und weiteren 125 freien im Außendienst, einem Jahresumsatz von rund 42 Millionen Euro. Mit einem Transaktionsvolumen für Abgaben und Entgelte von 759 Millionen Euro, und 3,47 Millionen Kunden ist die GIS Gebühren Info Service GmbH ein österreichisches Großunternehmen.

Rund 22 Euro per Monat zahlt ein österreichischer Haushalt an Rundfunkgebühr, was von Bundesland zu Bundesland variiert. Über 300.000 Haushalte sind aber davon ausgenommen - so zum Beispiel auch Diplomaten. Rund 140.000 Haushalte bezahlen unerlaubt keine Rundfunkgebühr, wodurch dem ORF rund 27 Millionen Euro entgehen und dem Staat etwa 11 Millionen Euro. Deswegen versucht GIS durch intensive Werbekampagnen diese "Schwarzseher" zu informieren und zu überzeugen - mit Erfolg!

Ing. Menedetter und Dr. Denk begleiteten die Handelsräte auch durch das hauseigene professionelle Callcenter, das 2.500 bis 3.000 Kundentelefonate pro Tag abwickelt (mit Fragen betreffend Wohnortwechsel, zur Rechung oder Neuanmeldungen) und zeigten die hochautomatisierte Verarbeitung her, die jene über 4.000 Formulare, Mails und Briefe, die die GIS täglich erreichen, verarbeitet.

Die Präsentation aus dieser Veranstaltung finden Sie wie immer in unserer Downloadsection (members only).


      
      

Sponsors

Der CDH wird unterstützt von:

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: office@handelsraete.com