BKA Wien

Besuch des Bundeskriminalamts. Einblicke in die komplexe Welt der Wirtschaftskriminalität.

Der Club der Handelsräte wurde im Juni 2010 von der stellvertretenden Direktorin Dr. Andrea Ranninger im Bundeskriminalamt empfangen, die den Gästen Einblicke in die Tätigkeiten seines Hauses gab. Insbesondere die Wirtschaftskriminalität stand im Mittelpunkt eines Vortrages von Mag. Rudolf Unterköfler, Leiter des Büro Wirtschafts- und Finanzermittlung.

Sicherheit gehört zu den wichtigsten Grundbedürfnissen der Menschen und ist Bestandteil ihrer ganz persönlichen Lebensqualität, wobei Österreich zu den sichersten Ländern in der EU zählt. Den Schutz der persönlichen Sicherheit und des Privateigentums betreffend, liegt Österreich laut aktuellem World Competitiveness Yearbook EU-weit auf dem dritten Platz.

Aber auch für Unternehmen ist die wirtschaftliche, soziale und politische Stabilität Österreichs ein wichtiger Standortvorteil. Die geringe Kriminalitätsrate und die hohe Rechtssicherheit sind für Unternehmen besonders attraktiv.

Das Bundeskriminalamt leitet, koordiniert und steuert alle wichtigen überregionalen und internationalen Maßnahmen zur Kriminalitätsbekämpfung. Derzeit verrichten rund 720 Bedienstete Dienst beim Bundeskriminalamt und arbeiten dabei auch eng mit anderen Ländern und überregionalen Einrichtungen zusammen. Joint investigation teams (JITs) sorgen im Bereich der Wirtschaftskriminalität für eine Aufklärungsrate von 40% trotz der immer komplexer werdenden Straftaten im Bereich Betrug oder Fälschung.

Zu den zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Wirtschaftskriminalität zählen aus Sicht von Mag. Unterköfler vor allem die Globalisierung, nicht zuletzt der unterschiedlichen rechtlichen Voraussetzungen in der internationalen Zusammenarbeit, die zunehmende organisierte Kriminalität mit Offshorefirmen, aber auch der Fortschritt der Informations- und Kommunikationstechnologie, wo soziale Netzwerke wie Facebook Tätern eine Fülle von Informationen bieten.

Sponsors

Der CDH wird unterstützt von:

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: office@handelsraete.com