Interxion

Das "Hotel für Server" war Gastgeber für den CdH für einen ganz speziellen Abend. CEO Christian Studeny und sein Team gaben Einblicke in die Welt des Internet.

Interxion ("Inter-Action" ausgesprochen), Österreichs größtes Datenzentrum lud den Club in seine Hochsicherheits-Serverräume ein, die nur per Fingerprint-Check zu betreten sind. Hintergrundinformationen über das internationale so wie das nationale Internet Business und prominente Kunden wie bwin oder Asfinag oder Sicherheitsstandards im Computerbusiness stießen bei den Handelsräten auf reges Interesse.

Herr Studeny erläuterte die unterschiedlichen Formen, wie man sich in diesem "Hotel" einmieten kann und warum diese Art von Datencenter mit keinem anderen in Österreich vergleichbar ist: Man kann zischen "Standardzimmern", "Suiten" oder  "Privaträumlichkeiten" wählen, angefangen von ein paar Quadratmetern bis zu 2000m² Fläche, wo Kunden ihr eigenes Equipment unterbringen können oder ganze Server-Dienstleistungen outsourcen können.

Mehr als 400 Carrier und Internet Service Provider sowie 18 europäische Internetaustauschknoten sind mit den Interxion Rechenzentren insgesamt verbunden. Als cloud- und carrier-neutraler Rechenzentrumsdienstleister unterstützt Interxion mehr als 1.200 Unternehmen in 11 Ländern, wobei jeweils mit lokalen Providern zusammen gearbeitet wird, wie zum Beispiel der Telekom Austria.

1998 gegründet, expandierte Interxion schnell, und betreibt heute 32 Rechenzentren in 13 europäischen Städten, verfügt damit über die größte Reichweite in Europa und gibt seinen Kunden Zugang zu mehr als 75 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der EU. Interxion betreibt mehr Carrier-neutrale Rechenzentren in Europa als jeder andere Anbieter und ist führend in puncto Connectivity mit über 400 direkt in den Rechenzentren vertretenen Carriern.


Seit 2006 konnte Interxion trotz der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten in 22 aufeinander folgenden Quartalen ein stetiges Wachstum des organischen Umsatzes und beim EBITDA verzeichnen.

Nach diesen eindrucksvollen Daten und neuen Perspektiven gab es beim Dinner mit dem charmanten Interxion-Team für die Handelsräte noch Zeit genug für individuelle Fragen.

Sponsors

Der CDH wird unterstützt von:

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: office@handelsraete.com